Bewegungsintelligenz

Die Bewegungsintelligenz eines Menschen ist das Ergebnis von Koordination, Adaptionsfähigkeit, Balance, Kraft und Ausdauer. Für eine intelligente, erfolgreiche Bewegung kommt es auf das ausgewogene Zusammenwirken dieser fünf Grundpfeiler an.
Bewegungsintelligenz ist direkt abhängig von einer optimalen Bewegungssteuerung die, vom Gehirn ausgehend, über spezielle Nervenbahnen, die für die Bewegung reserviert sind (Propriozeptoren = siehe auch Propriozeption), den gesamten Bewegungsapparat kontrolliert. Bewegungsintelligenz hilft z.B. Kräfte sparen, die Bewegungssicherheit zu steigern oder Reserven zu mobilisieren. Herkömmliche Trainingsverfahren und Geräte erfüllen vielleicht eines oder zwei der eingangs genannten Kriterien - SNAIX Braining dagegen alle.

Damit können Verletzungsgefahren drastisch gemindert und die Therapie von typischen Sportverletzungen beschleunigt werden.

[schliessen]