Propriozeption

Die dem Menschen eigene Koordinations- Balancefähigkeit wird über drei gleichzeitig wirkende Systeme gesteuert: Über die “Visio” (Orientierung mit den Augen), über das “vestibuläre System” (Innenohr-Organ) und über die Propriozeption (die Eigenwahrnehmung des Körpers).

Das propriozeptive System des Menschen ist ein wirkungsvolles Feedback-System:
Sensoren in den Gelenken und Muskeln (Propriorezeptoren) messen laufend den Spannungszustand der Muskulatur und die Winkelstellung der Gelenke. Diese Informationen werden dem Gehirn über spezielle Nervenbahnen (Propriozeptoren) übermittelt, welches daraus und zusätzlich zur Visio und zum vestibulären System die präzise Position der Gliedmaßen und damit die Lage des Körpers im Raum, bestimmen kann.
Mit den propriozeptiven Informationen kann der Mensch die Steuerung seines Skelett-Bewegungsapparates optimieren. Das Training propriozeptiver Fähigkeiten unterstützt insgesamt die Bewegungseffizienz und die Bewegungssicherheit des Menschen.

Propriozeptives Training (z.B. SNAIX Braining) ist Gehirntraining und zentrale Forderung an moderne Bewegungstherapien.
[schliessen]